Versionshinweise für Datto RMM 9.8.0

Zeitplan*

Plattform Datum Von (UTC) Bis (UTC) Dauer
Syrah (APAC) Montag, 16. August 2021 10:00 13:00 3 Std.
Zinfandel (US West) Mittwoch, 18. August 2021 08:00 11:00 3 Std.
Concord (US Ost) Donnerstag, 19. August 2021 08:00 11:00 3 Std.
Merlot (EU2) Donnerstag, 19. August 2021 17:00 20:00 3 Std.
Pinotage (EU1) Montag, 23. August 2021 17:00 20:00 3 Std.

HINWEIS  *Dieser Zeitplan ist ohne Gewähr. Bitte halten Sie regelmäßig auf der Statusseite nach Updates Ausschau.

WICHTIG  Dies ist eine komplette Maintenance Release für Plattform- und Agent-Funktionen, daher sollten Partner mit Verbindungsunterbrechungen des Agenten während des Update-Zeitraums rechnen.

Informationen zur Version

Version 9.8.0 ist das achte monatliche Update für Datto RMM im Jahr 2021. Neben zahlreichen Korrekturen und Verbesserungen gibt es unter anderem die nachfolgend aufgelisteten Highlights.

Aktualisierungen in der neuen UI

  • Richtlinie für die Patch-Verwaltung. Sie können ab sofort Richtlinien für die Patch-Verwaltung anzeigen und konfigurieren. Siehe Richtlinie für Patch-Verwaltung.
  • Verbesserungen bei der Netzwerktopologie. SMB-Netzwerke können sehr umfangreich sein, und eine ausführliche Darstellung aller Geräte auf einmal kann beim Nachverfolgen der Pfade innerhalb Ihres Netzwerks eine Herausforderung darstellen. Die Netzwerktopologie fasst ab sofort Endgeräte mit gleichem Typ, gleicher Netzwerkzuordnung und gleichem Verwaltungsstatus zusammen und ermöglicht es Ihnen somit, diese Zusammenfassungen von Geräten einzeln oder alle auf einmal zu erweitern. Siehe Topologie-Karte für die Netzwerkerkennung.
  • Abschnitt „Richtlinien“ auf der Seite „Geräteübersicht“. Sie können ab sofort auf der Seite Geräteübersicht den neuen Abschnitt Richtlinien anzeigen. In diesem Abschnitt wird angegeben, welche Richtlinien ein Gerät als Ziel haben, und Sie können festlegen, ob das Gerät in der Richtlinie miteinbezogen oder davon ausgeschlossen sein soll. Siehe Richtlinien.
  • Datenschutzmodus. Sie können ab sofort auf der Seite „Geräteübersicht“ und in Gerätelisten den Datenschutzmodus aktivieren. Siehe Datenschutzmodus aktivieren.
  • Aktualisierungen der Benutzeroberfläche. Das Erscheinungsbild der Benutzeroberfläche wurde in einigen Punkten überarbeitet, um die Sichtbarkeit von Aktionen wie auch die Zugänglichkeit des Produkts für alle Benutzer zu verbessern und weitere Verbesserungen der Benutzerfreundlichkeit zu bieten.

2FA über die Seite „Benutzerdetails“ zurücksetzen

Administratoren können ab sofort in der aktuellen Benutzeroberfläche auf der Seite Setup > Benutzer > Benutzerdetails eine E-Mail zum Zurücksetzen der 2FA an Benutzer senden. Siehe Eine E-Mail zum Zurücksetzen der 2FA für einen Benutzer auslösen.

Änderungen bei der Patch-Verwaltung

Um die Patch-Verwaltung optimal zu gestalten, werden mit dieser Version zwei Funktionsbereiche aus der Richtlinie für die Patch-Verwaltung herausgenommen: Patch-Zwischenspeicher und zufälliges Festlegen der Startzeit für Patch-Installationen.

Änderungen am Windows Update API-Dateiformat zur Unterstützung von Delta-Updates haben sich als Kompatibilitätsproblem für die Implementierung des Patch-Zwischenspeichers von Datto RMM erwiesen. Trotz zahlreicher Korrekturen und Verbesserungen melden Partner, dass die Deaktivierung des Patch-Zwischenspeichers oftmals die effektivste Methode zur erfolgreichen Bereitstellung von Updates ist. Aus diesem Grund haben wir beschlossen, den Patch-Zwischenspeicher in seiner jetzigen Form einzustellen, bis diese Funktion ohne Beeinträchtigung einer erfolgreichen Update-Installation bereitgestellt werden kann.

Das zufällige Festlegen der Startzeit für Patch-Installationen ist eine alte Option in Richtlinien für die Patch-Verwaltung, die vor 2015 erstellt wurden. Dies ist ein Überbleibsel einer älteren Implementierung und für die meisten Benutzer nicht verfügbar. Aus diesem Grund wird diese Funktion entfernt.

Siehe Richtlinie für Patch-Verwaltung.

Neue Komponenten im ComStore

Jeden Monat werden neue ComStore-Komponenten herausgebracht und vorhandene aktualisiert. Zu den erwähnenswerten Neuzugängen in diesem Monat gehören die folgenden Komponenten:

  • Enable BitLocker and Document to UDF. Stellen Sie sicher, dass Ihre Geräte mit BitLocker geschützt sind, indem Sie diese einfache Komponente zum Aktivieren und Dokumentieren des Prozesses ausführen.
  • Monitor Device for Windows Update KBs. Prüfen Sie, ob auf Geräten die neuesten KBs installiert sind, und lassen Sie sich von dieser Überwachung warnen, wenn dies nicht der Fall ist.

HINWEIS  Um auf eine komplette Liste aller ComStore-Komponenten zuzugreifen, beziehen Sie sich auf Liste der ComStore-Komponenten.

Video

VIDEO  Überblick über Datto RMM-Version 9.8.0
Melissa Hockenberry (Community Program Managerin) und Frederick Bendžius-Drennan (Product Manager) bieten einen kurzen Überblick über die Datto RMM-Version 9.8.0 mit der Richtlinie für die Patch-Verwaltung, Änderungen am Aussehen der neuen UI, Verbesserungen bei der Benutzerfreundlichkeit der Netzwerktopologie, dem neuen Abschnitt „Richtlinien“ und der Schaltfläche „Datenschutzmodus“ auf der Seite „Geräteübersicht“ sowie neuen Komponenten im ComStore.

Liste der Verbesserungen und behobenen Probleme

Neue UI

Kategorie Fall-ID Übersicht
Funktion RMM-11864 Die Standardeinstellungen für die neuen Überwachungen zur Erkennung von Ransomware wurden aktualisiert, sodass die Antwortoptionen Das Gerät vom Netzwerk isolieren und Versuchen, mutmaßliche Ransomware-Prozesse zu beenden bereits ausgewählt sind. Beachten Sie, dass vorhandene Überwachungen nicht von dieser Aktualisierung betroffen sind. Siehe Nur Ransomware-Überwachung.
Funktion RMM-12018 Sie können ab sofort Richtlinien für die Patch-Verwaltung anzeigen und konfigurieren. Siehe Richtlinie für Patch-Verwaltung und Liste der Richtlinien.
Funktion RMM-12172 Es wurden zahlreiche Aktualisierungen an der Benutzeroberfläche vorgenommen.
Funktion RMM-12271 Sie können ab sofort den Datenschutzmodus auf der Seite Geräteübersicht aktivieren. Siehe Datenschutzmodus aktivieren.
Funktion RMM-12273 Sie können ab sofort den Datenschutzmodus über eine Geräteliste aktivieren. Siehe Aktionsschaltflächen.
Funktion RMM-12275 Sie können ab sofort auf der Seite Geräteübersicht den Abschnitt Richtlinien anzeigen. Siehe Richtlinien.
Funktion RMM-12279 Sie können ab sofort Richtlinien über den Abschnitt Richtlinien auf der Seite Geräteübersicht aktivieren und deaktivieren. Siehe Richtlinien.
Funktion RMM-12304 Es wurde die Möglichkeit hinzugefügt, das aktuelle Zugriffsrecht für den angemeldeten Benutzer unter Setup > Meine Einstellungen zu ändern. Siehe Aktuelles Zugriffsrecht.
Fehlerbehebung RMM-12194 Es wurde ein Problem behoben, bei dem Geräte mit „Null“-Daten im Feld Service Pack nicht mehr korrekt in der neuen UI angezeigt wurden.

Web Remote

Kategorie Fall-ID Übersicht
Funktion RMM-12096 Die E-Mail-Adresse wurde aus den Web Remote-Benachrichtigungen für Endbenutzer entfernt, nachdem wir Feedback erhalten haben, dass dies zur direkten Kommunikation außerhalb von Partnerprozessen beiträgt. Siehe Eine Web Remote-Sitzung initiieren.
Funktion RMM-12291 Die Option zur Verwendung von Web Remote für eine schnellere Verbindung wurde hinzugefügt, wenn versucht wird, ein Gerät mit Splashtop zu steuern, ohne dass der Splashtop Streamer installiert ist. Siehe Den Streamer installieren.
Fehlerbehebung RMM-12300 Das Rendern von Bildern im Web Remote-Browser wurde optimiert, um eine reaktionsschnellere Sitzung zu ermöglichen.

Autotask PSA-Integration

Kategorie Fall-ID Übersicht
Fehlerbehebung RMM-12298 Es wurde ein Problem behoben, bei dem beim Löschen eines Geräts in der neuen UI nicht die Deaktivierung des verknüpften Geräts in Autotask PSA ausgelöst wurde. Siehe Logik für Gerätesynchronisation.

Datto Continuity-Integration

Kategorie Fall-ID Übersicht
Fehlerbehebung RMM-11819 Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass im Widget Datto Continuity - Backup-Status in der neuen UI eine falsche Anzahl von geschützten Geräten angezeigt wurde.

Agent

Kategorie Fall-ID Übersicht
Fehlerbehebung RMM-12105 Es wurde ein Problem behoben, das zu einer hohen CPU-Auslastung auf einem Netzwerkknoten führte, wenn dessen Zugriff auf einen überwachten ESXi-Host durch eine Firewall blockiert wurde.

Agent-Aktionen

Kategorie Fall-ID Übersicht
Fehlerbehebung RMM-10579 Es wurde ein Problem behoben, bei dem beim Start eines Geräts mehrere Warnungen für einen einzigen Eintrag im Ereignisprotokoll erzeugt werden konnten.

Agent-Browser

Kategorie Fall-ID Übersicht
Fehlerbehebung RMM-12129 Die Protokollierung von Ereignissen mit „Ereignisprotokollstufe 0“ wurde verbessert, so dass sie im Agent-Browser akkurater sind.

Jobs

Kategorie Fall-ID Übersicht
Fehlerbehebung RMM-10385 Es wurde ein Problem behoben, bei dem Erstprüfungsjobs weiterhin ausgeführt wurden, selbst wenn sie deaktiviert waren.

Überwachung

Kategorie Fall-ID Übersicht
Fehlerbehebung RMM-12335 Es wurde ein Problem behoben, bei dem nach dem Auslösen einer Überwachungswarnung mehrere E-Mails an einen konfigurierten Empfänger gesendet wurden.

Netzwerkverwaltung

Kategorie Fall-ID Übersicht
Funktion RMM-12165 Die Netzwerktopologie wurde verbessert, um Endgeräte vom gleichem Typ, gleicher Netzwerkzugehörigkeit und gleichem Verwaltungsstatus zu erweitern oder zu reduzieren und somit Probleme beim Anzeigen umfangreicher Netzwerke zu vermeiden. Siehe Topologie-Karte für die Netzwerkerkennung.

Richtlinienverwaltung

Kategorie Fall-ID Übersicht
Fehlerbehebung RMM-12092 Es wurde eine Änderung vorgenommen, um sicherzustellen, dass stumm geschaltete Überwachungen während eines verlängerten Wartungsfensters nicht zu früh wieder aufgehoben werden.
Fehlerbehebung RMM-12103 Es wurde ein Problem behoben, bei dem während eines Wartungsfensters Warnungen und Tickets ausgelöst werden konnten.

Ransomware-Erkennung

Kategorie Fall-ID Übersicht
Fehlerbehebung RMM-12160 Netzwerklaufwerke und Wechsellaufwerke wurden von der Einstellung Alle lokalen Laufwerke in der Ransomware-Überwachung entfernt. Siehe Ransomware-Überwachung.

Berichte

Kategorie Fall-ID Übersicht
Fehlerbehebung RMM-12093 Es wurde ein Problem behoben, bei dem nach dem Ausführen eines geplanten Berichts mehrere E-Mails an einen konfigurierten Empfänger gesendet wurden.

Benutzerverwaltung

Kategorie Fall-ID Übersicht
Funktion RMM-12014 Ab sofort können RMM-Administratoren in der aktuellen Benutzeroberfläche auf der Seite Setup > Benutzer > Benutzerdetails eine E-Mail zum Zurücksetzen der 2FA an Benutzer senden. Siehe Eine E-Mail zum Zurücksetzen der 2FA für einen Benutzer auslösen.

Verwaltung von Windows Update

Kategorie Fall-ID Übersicht
Funktion RMM-12054 Der Abschnitt Patch-Ursprung wurde als veraltet markiert und aus der Richtlinie für die Patch-Verwaltung entfernt. Siehe Richtlinie für Patch-Verwaltung.
Funktion RMM-12055 Die Option Startzeit zufällig festlegen, um Netzwerklast zu verteilen wurde als veraltet markiert und aus der Richtlinie für die Patch-Verwaltung entfernt. Siehe Richtlinie für Patch-Verwaltung.
Funktion RMM-12056 Verweise auf den Patch-Zwischenspeicher wurden entfernt, wenn ein lokaler Zwischenspeicher nominiert wird, um den veralteten Status des Patch-Zwischenspeicher widerzuspiegeln. Siehe (Veraltet) Einen lokalen Zwischenspeicher designieren und Lokale Zwischenspeicher.

Updates im ComStore

WICHTIG  In dieser Tabelle werden keine Updates für Komponenten aufgelistet, die über die Softwareverwaltung installiert werden.

HINWEIS  Um auf eine komplette Liste aller ComStore-Komponenten zuzugreifen, beziehen Sie sich auf Liste der ComStore-Komponenten.

Name der Komponente Plattform Neu/Geändert Beschreibung
Get Windows Activation Status to User-Defined Field Windows Geändert Das Erkennen von Windows-Testlizenzen erweitert die Ausgabe von binär auf ternär.
Webroot SecureAnywhere macOS Geändert Aktualisiert, um neueste Versionen dynamisch bereitzustellen.
Registry Monitor Windows Neu Überwachen Sie einen bestimmten Registrierungswert im Hinblick auf ein erwartetes Resultat. Unterstützt die Abfrage von HKEY_CURRENT_USER nicht.
Server Role Detection Windows Geändert Verbesserung der Dienstliste und Beseitigung redundanter Daten. AV-Versionen der Clients wurden zugunsten von UAV entfernt.
Windows Update Diagnostic Tool Windows Geändert Es wird nun erkannt, wenn der Windows Update Service im Status „wird beendet“ hängen bleibt.
Monitor Device for Windows Update KBs Windows Neu Überwachen Sie ein Gerät im Hinblick auf bestimmte KBs und erhalten Sie eine Warnung, wenn diese nicht installiert sind. Kann außerdem in ein benutzerdefiniertes Feld schreiben.
Monitor Windows Firewall State Windows Geändert Beziehen Sie sich auf das Blatt CyberDrain Components in der Tabelle im folgenden Thema: Liste der ComStore-Komponenten.
Enable Bitlocker and Document to UDF Windows Neu